Orchester Jazz@Large feat. Steffen Schorn, Matthew Bookert, Hans Fickelscher
30. April 2016 - Internationaler Tag des Jazz

Im November 2011 hat die 36. Generalkonferenz der UNESCO den 30. April zum "Internationalen Tag des Jazz" ausgerufen. Er soll an die künstlerische Bedeutung des Jazz, seine Wurzeln und seine weltweiten Auswirkungen auf die kulturelle Entwicklung erinnern. Er soll Künstler, Jazz-Enthusiasten, Historiker und Wissenschaftler, Musikeinrichtungen und Schulen zum Dialog anregen und die universelle Bedeutung des Jazz bewusst machen.

„Ein überwältigender Sound voller Spielfreude und Enthusiasmus“ - Stuttgarter Zeitung

Jazz@Large spielt in einer experimentierfreudigen Besetzung neue Kompositionen speziell geschrieben für das Konzert. Besonderer Gast an diesem Abend ist der Komponist, Dirigent und Tiefton-Spezialist Steffen Schorn aus Nürnberg: er gilt als einer der kreativsten Köpfe der internationalen Jazz-Szene. Tourneen führten den gebürtigen Aalener bislang in 70 Länder (!) rund um den Globus. 1999: Jazzpreisträger des Landes Baden-Württemberg, 2000:  SWR-Jazzpreis und 2009:  WDR Jazzpreis.
Der vielfältige amerikanische Tuba-Virtuose  Matthew Bookert (u.a. mit Volxtanz, dem Bundessieger Creole Wettbewerb 2014) lebt seit 2007 in Deutschland und ‚tanzt‘ zwischen den Genres Klassik, Jazz, Pop, World und Electro.
Der weit über die Region bekannte Fellbacher Percussionist Hans Fickelscher organisiert und leitet seit 5 Jahren die Jazz@Large Konzerte im Raum Stuttgart und steht heute erstmals auch für die Komposition zur Verfügung.
Das jeweils neu besetzte Orchester Jazz@Large ist der Klangkörper der IG Jazz Stuttgart. Es repräsentiert die Vielfalt der Stuttgarter Jazzszene mit über 100 Musiker/innen. Gerade die unterschiedlichen Besetzungen und die eigens für die Band geschriebenen Kompositionen erzeugen bei den Musikern eine Spannung und Konzentration, die begeistert vom Publikum aufgenommen wird. Jazz@Large wird gefördert von der Stadt Stuttgart.

Die „Welttag des Jazz“ Besetzung:

Vocals: Verena Nübel (junge Stuttgarter Stimme, aktuelles Album: "BEAT MY DOG" )
           Sarah Lipfert (Vocal-Dozentin an der Musikhochschule Stuttgart - aus KA)
Akkordeon: Tobias Escher (die Verschmelzung von Weltmusik, Jazz und Schauspiel aus dem Remstal)
Trompete: Bastian Stein (neuer Jazztrompeten-Dozent an der Muho Stuttgart aus Köln)
                Jens Müller (aktiv in fast allen Stuttgarter BigBands und Musikschulleiter Freiberg)
                Eugene Clarke (Neu-Stuttgarter aus den USA)
Posaune: Eberhard Budziat (Komponist der Remstal Sinfonie)
               Tilman Schal (junger Stuttgarter Posaunist und Kiste-Stammgast)
Tuba/Sousa: Matt Bookert (zwischen Klassik und „Volxmusik“ Virtuose)
Saxofone: Christoph Beck (genialer Multi-Instrumentalist)
                Martin Keller (Chef der IG Jazz Stuttgart)
                Heiko von Roth (Jazzmusiker und Waiblingen Musikschulleiter - neu in Stuttgart)
                Arne Meerwein (BigBandleiter und Urgestein der Stuttgarter Jazzszene)
                Steffen Schorn (begnadeter Jazzmusiker)
Piano: Christoph Heckeler (verbindet erstklassigen Jazz und Wissenschaften)
Gitarre: Frank Steffen Müller („studierter“ internationaler Metal Gitarrist)
            Martin Wiedmann (Stuttgarts Saitenspezialist)
E- Bass: Christoph Dangelmaier (vielseitiger Tieftöner und Groovemaster)
Kontrabass: Georg Bomhard (Groovemaster und vielseitiger Tieftöner)
Percussion: Hans Fickelscher (Klangspezialist und Jazz@Large Chefdesigner)
Drums: Jonas Pirzer (Neu-Stuttgarter und Union Deutscher Jazzmusiker Geschäftsführer)
           Christian Walther (Student im 4. Jahr an der Muho Stuttgart)