Peter Henkel referiert und liest aus seinem neuen Buch: Schluß mit Luther - von den Irrwegen eines Radikalen

Genau vor einem halben Jahrtausend begann in der kleinen ostdeutschen Stadt Wittenberg das, was später  Reformation genannt und Auslöser gewaltiger Umwälzungen in Europa werden sollte. Das Jubiläumsjahr 2017 steht ganz im Zeichen dankbarer Anerkennung für Luther als Überwinder des Mittelalters, als Wegbereiter von Neuzeit und Freiheit.  Bundesweit viele tausend Veranstaltungen sollen den legendären Ruf des protestantischen Ahnherrn festigen. Im Theaterhaus hingegen wird heute abend eine entschieden kritische Perspektive auf den verklärten Reformator bevorzugt: Der Stuttgarter Religionskritiker Peter Henkel referiert und liest aus seinem neuen Buch "Schluss mit Luther - Von den Irrwegen eines Radikalen".

Weitere Informationen
Lesung

 

 

Weitere Veranstaltungen "Literatur/Poetry"
Katrin Bauerfeind: Live

Alle Veranstaltungen "Literatur/Poetry" ...