Kulturvermittlung

 
 

THEATERHAUS+PLUS
Theaterpädagogik//Kulturvermittlung

THEATERHAUS PLUS & PLAY
Einmal auf einer der Theaterhaus-Bühne stehen – THEATERHAUS+PLUS macht`s möglich: unser Jugendprojekt bietet interessierten Schülern die Möglichkeit, sich selbst, im direkten Austausch mit den Profis, auf der Bühne auszuprobieren. Die Teilnehmer entwickeln über ein halbes Jahr eine eigene Tanz- oder Theaterproduktion welche im Theaterhaus aufgeführt wird. Darüber hinaus begleiten sie die Arbeit des Theaterhaus- Schauspiel-Ensembles und der Theaterhaus-Tanzcompany Gauthier Dance, sie besuchen Proben, sprechen mit Tänzern und Schauspielern, mit Choreografen und Regisseuren, blicken hinter die Kulissen und besuchen Vorstellungen.

Die THEATERHAUS+PLUS-Produktion "Wenn sie tanzt…" wurde mit dem Landesamateurtheaterpreis Baden-Württemberg LAMATHEA 2017 ausgezeichnet.

Der Einstieg ist zu Projektbeginn halbjährlich im September und Februar möglich. Für Jugendliche von 13 bis 18 Jahren.
Weitere Informationen & Anmeldung: https://www.facebook.com/theaterhaus.plus/

AKTUELLES PROJEKT "Common Ground"

Ab sofort könnt Ihr Euch für das Projekt für die Spielzeit 2017/18 anmelden.

_________________________________________________________________________

MATERIALIEN ZUR VOR- UND NACHBEREITUNG

Zu ausgewählten Eigenproduktionen des Theaterhaus Stuttgart bieten wir Materialmappen mit Hintergrundinformationen zu Stück und Autor, Regieteam und Inszenierung sowie mit Ideen zur praktischen Vor- oder Nachbereitung des Theaterbesuchs im Unterricht an.

SPIELPRAKTISCHE VOR- UND NACHBEREITUNG
Wenn Sie mit einer Gruppe oder einer Schulklasse eine unserer Produktionen besuchen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit eines 1-2 stündigen spielpraktischen Vor- oder Nachbereitungsworkshops. Die Schüler können hierbei Situationen und Figuren spielerisch selbst erkunden und finden so leichter einen eigenen Zugang zum Stück. Termine auf Anfrage, im Theaterhaus oder an der Schule.

STÜCKEINFÜHRUNGEN UND NACHGESPRÄCHE
Unmittelbar vor einem Vorstellungsbesuch besteht die Möglichkeit einer Einführung zum Stück und zur Inszenierung (maximal 15 Minuten). Im Anschluss an unsere Vorstellungen bieten wir auf Anfrage Publikumsgespräche mit Schauspielern und Schauspielerinnen und anderen Produktionsbeteiligten an. Hier können Eindrücke ausgetauscht, offene Fragen formuliert und diskutiert werden.

THEATERHAUS-FÜHRUNGEN
Sie möchten mit einer Gruppe hinter die Kulissen des Theaterhaus Stuttgart blicken? Wir machen‘s möglich und informieren dabei über die Geschichte des Hauses und Berufsmöglichkeiten auf und hinter der Bühne. Termine auf Anfrage.

OFFENE PROBE
Lehrer und Pädagogen haben als Multiplikatoren exklusiv die Möglichkeit noch vor der Premiere eine (End-) Probe zu sehen und zu entscheiden, ob das Stück für ihre Klasse geeignet ist. Anschließend sind Gespräche mit Produktionsbeteiligten möglich. Einladungen und Termine über die Lehrerpost.

LEHRERPOST
In zweimonatigem Rhythmus erhalten Sie von uns neueste Informationen aus dem Theaterhaus: die aktuellsten (Schul-) Vorstellungstermine, Stückempfehlungen aus dem Theaterhaus-Spielplan, Hinweise auf Sonder-Events, Einladungen zu Endproben… Wir stellen die für Sie relevanten Veranstaltungen aus dem Theaterhaus-Spielplan zusammen.

LEHREREVENT „OPEN DOOR“
Wir möchten Sie kennenlernen: zum Spielzeitbeginn öffnen wir unsere Türen und laden ein - zum gemeinsamen Gespräch, zu einer Vorstellung, zum Wissens- und Erfahrungsaustausch.

THEATERHAUS-SCOUTS
Theaterhaus-Scouts sind Theaterexperten, die ihre Schule mit den neuesten Informationen und Material rund um das Theaterhaus auf dem Laufenden halten. Sie bekommen dafür exklusive Einblicke in Proben der aktuellen Inszenierungen und vor allem freien Eintritt in alle Theaterhausproduktionen! Sie erhalten einen „Scout-Ausweis“ und treffen sich regelmäßig mit uns vor dem nächsten Theaterhausbesuch. Pro Schulklasse sind zwei Scouts ab 13 Jahren möglich.

PARTNERSCHULEN
•    Grundschule Obertürkheim (wöchentlicher Theaterunterricht in der Grundschule Obertürkheim)

•    Lerchenrainschule (Theaterprojekt für 7. Klassen & VKL, regelmäßige Theaterhaus-Besuche, Theaterhaus Plus & Play)    

•    Linden-Realschule Untertürkheim (verschiedene Projekte ab 6. Klasse, Theaterhaus Plus & Play)

•    Uhlandschule Stuttgart-Rot (Theaterprojekte ab 6. Klasse, regelmäßige Theaterhaus-Besuche, Theaterhaus Plus & Play)

•    Robert-Bosch-Gymnasium Gerlingen (TUSCH Kooperation: Begleitung der Theater AG und des Literaturkurses)


Sie wollen uns noch besser kennenlernen? Suchen die kontinuierliche Zusammenarbeit mit dem Theaterhaus? Dann werden Sie Partnerschule. Als solche nutzen Sie nicht nur alle unsere Angebote, sondern stehen im regelmäßigen Dialog mit uns: Sie brauchen Unterstützung beim Aufbau einer Theater-AG? Sind auf der Suche nach Fördergeldern für Ihr Schultheaterprojekt? Möchten mit einer Klasse die Entstehung einer Theaterhausproduktion begleiten? Oder brauchen dringend einen Kulturpädagogen an Ihrer Schule? Unseren Partnern stehen wir mit Rat und Tat zur Seite. Im Gegenzug verpflichten Sie sich mit einer Klasse Ihrer Schule mindestens zwei Vorstellungen pro Schuljahr am Theaterhaus zu besuchen.

Die theaterpädagogische Arbeit des Theaterhaus Stuttgart wird unterstützt durch die Gerhard und Paul-Hermann Bauder Stiftung und die Lechler Stiftung

Download
Anmeldung_CommonGround_2017_18.pdf (494 KB)

Anmeldung Projekt 2017/18: Common Ground

 

Weitere Informationen
Kontakt:

Barbara Putzhammer
Projektmanagement Schauspiel & Tanz
barbara.putzhammer@theaterhaus.com
0711 40 20 716

Jakob Dambacher-Walesch
Theaterpädagogik & Kulturvermittlung
jakob.dambacher@theaterhaus.com
0711 40 20 742
0176 56995936

 

 
 

Just Kids
Ein Workshop mit Shahar Binyamini im Rahmen von COLOURS International Dance Festival

Das Theaterhaus bietet mit THEATERHAUS+PLUS ein Angebot für Jugendliche und geflüchtete junge Menschen, sich gemeinsam auf der Bühne auszuprobieren. Tanz bietet wie kaum ein anderes Medium, die Möglichkeit ethnische und sprachliche Differenzen spielerisch über Körperarbeit zu bewältigen und gemeinsam Wege des Zusammenlebens zu finden. Der israelische Performer und Choreograph Shahar Binyamini hat im Sommer 2017 im Rahmen des COLOURS International Dance Festivals über mehrere Wochen mit Jugendlichen aus Deutschland und geflüchteten Jugendlichen gearbeitet. Die in den Workshops erarbeitete Choreographie wurde im Rahmen des Festivals präsentiert.

Neben dem Erlernen eines neuen Tanzstils erlebten die Jugendlichen, dass in der internationalen Tanzwelt das Zusammenwirken von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen Normalität ist. Eine wertvolle Erfahrung, die sie in ihre eigene Lebenswelt tragen werden – als kleiner Beitrag zur Integration und zum gesellschaftlichen Miteinander.

 
 

Dance for Good!
Ein Jugendprojekt des Theaterhaus Stuttgart in Kooperation mit der Mercedes-Benz Bank

Im Sommer 2016 präsentierte das Theaterhaus Stuttgart die Ergebnisse des Tanz- und Theaterprojekts Dance for Good! Hier kamen rund 50 junge Menschen zusammen und zeigten vor und hinter der Bühne, dass ein Zusammenleben mit den derzeit nach Deutschland geflüchteten Menschen kreativ gestaltet werden kann. Das Theaterhaus nutzte seine jahrzehntelang gewachsene interkulturelle Kompetenz und stellte sich dieser Aufgabe: Tanz und Theater als Mittel ethnische und sprachliche Differenzen zu bewältigen, gemeinsam einen Weg des Zusammenlebens finden.                            

Das Theaterhaus lieferte dazu ein Gesamtpaket bestehend aus drei Teilen:

•    ein kultureller Sprachkurs schuf für geflüchtete Jugendliche die Basis zur Projektteilnahme.
•    Bei speziellen Jugendvorstellungen des Theaterhaus-Schauspielensembles und der Theaterhaus Tanzcompany Gauthier Dance wurden Schüler aus dem Großraum Stuttgart angesprochen. Diese wurden durch vorbereitende praktische Workshops ergänzt.
•    Drei Monate lang erarbeiten Schüler und Geflüchtete gemeinsam unter der Federführung von Eric Gauthier und Theaterhaus-Kulturvermittlern in wöchentlichen Tanz- und Theaterworkshops ein Stück, das sie Ende Juli 2016 in zwei öffentlichen Aufführungen auf der Bühne präsentierten.

Entstanden ist diese Aktion aus der Dance for Good! – Initiative der Mercedes-Benz Bank während des COLOURS International Dance Festival 2015, bei dem eine Summe für ein soziales Kulturprojekt ertanzt wurde. Das Theaterhaus zeichnet sich dabei für die Ausgestaltung und Umsetzung des Projektes verantwortlich.

Damit folgt das Theaterhaus dem Anspruch, die Förderung der sozialen und kulturellen Beziehungen der Menschen unter besonderer Berücksichtigung benachteiligter Bevölkerungsgruppen, die Förderung der Bildung durch Workshops und die Förderung des Völkerverständigungsgedankens aktiv zu gestalten. Die kulturelle Jugendarbeit stellt für uns einen wichtigen Schwerpunkt im Satzungsgedanken dieser Arbeit dar.

Weitere Informationen
Kontakt:

Barbara Putzhammer
Projektmanagement Schauspiel & Tanz
barbara.putzhammer@theaterhaus.com
0711 40 20 716

Jakob Dambacher-Walesch
Theaterpädagogik & Kulturvermittlung
jakob.dambacher@theaterhaus.com
0711 40 20 742
0176 56995936

www.danceforgood.de