RE-BOP – remembering Lambert, Hendricks & Ross + OLIVIA TRUMMER TRIO special Guest: Matthias Schriefl
24. Internationale Theaterhaus Jazztage

RE-BOP – remembering Lambert, Hendricks & Ross
Die drei Jazzsänger Anne Czichowsky, Jennifer Rüth und Wolf-Dieter Rahn haben dieses Projekt ins Leben gerufen, um der Bebop-Ära Tribut zu zollen und das geniale Schaffen von Dave Lambert, Jon Hendricks und Annie Ross nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Das Programm beinhaltet sowohl eigens arrangierte Stücke bestehend aus populären Titeln wie zum Beispiel „Let´s call the whole thing off“, als auch eher unbekannteren und von Jazzsängern selten zu hörenden Standards wie beispielsweise „Con alma“. Ein großer Bestandteils des Abends sind Transkriptionen des Bebop-Vokalensembles. In den 50er Jahren als „the hottest new group in jazz “ bezeichnet, stand dieses Trio für Virtuosität im vokalen Jazz, wobei sie
Instrumental-
improvisationen anderer Jazzmusiker und dreistimmige Bigband-Chorusse mit Texten unterlegten, der Stil der sogenannten „Vocalese “ wurde geboren.

Jennifer Rüth (voc) Wolf-Dieter Rahn (voc) Anne Czichowsky (voc) Peter Gromer (p) Axel Kühn (b) Marcel Gustke (dr)

OLIVIA TRUMMER TRIO special Guest: Matthias Schriefl
Schon ungewöhnlich, wenn man mit 24 Jahren von der Veröffentlichung seines dritten Albums unter eigenem Namen sprechen kann. Olivia Trummer, geb. 1985
in Stuttgart, in instrumentaler und musikalischer Hinsicht in der westlichen klassischen Musik ebenso heimisch wie im traditionellen und zeitgenössischen
Jazz, gilt als eines der großen Talente der deutschen Jazz-Szene. Sie studiert Jazzklavier und klassisches Klavier (Abschluss im Sommer 2010) an
der Musikhochschule in Stuttgart und absolvierte ein Master-Studium an der Manhattan School of Music in New York. Erst kürzlich ist sie als
Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg für das Jahr 2010 ausgewählt worden. Ihr drittes Album „Nobody knows“ wird im April 2010
veröffentlicht und präsentiert Olivia Trummer erstmals auch als Vokalistin und Interpretin eigener Songs.
„Sehr schwungvoll und reif klingt ihr Spiel, in einer Weise, die Begeisterung bei allen weckt.“ JAZZ PODIUM

Olivia Trummer (p, voc, comp) Antonio Miguel (b)
Bodek Janke (dr, perc, tabla) Matthias Schriefl (tp, flh)