Jazz populaire 1
25. Internationale Theaterhaus Jazztage 2011

MEZZOFORTE

The Grandmasters of Funk & Fusionjazz

1977 gegründet, katapultierte 1983 Mezzoforte das vom internationalen Musikgeschehen bis dahin mehr oder weniger isolierte Island über Nacht weltweit in die Charts. ‚Garden Party‘ hieß der Song, ein echter Ohrwurm, eine Partynummer, die das Quartett zunächst in Großbritannien, dann in Europa und schließlich bis nach Japan hin bekannt machte. Mezzoforte überraschen! Mit den frostigen Temperaturen ihrer Heimat hat die Musik dieser Nordmänner verblüffend wenig gemein. Ihre Musik klingt nach Sommer, ausgelassener Stimmung und grenzenlosem Optimismus. Sie spielen instrumentalen Funk-Jazz, inspiriert durch Fusion-Bands wie Earth, Wind & Fire und Weather Report. Auf ihrem 13ten Album Volcanic entstand eine explosive Mischung aus Funk/Fusion/Rock/Pop und Jazz, die dabei Lebensfreude, Leichtigkeit und Naturverbundenheit vermittelt wie es nur Mezzoforte kann und zeigt mehr denn je zuvor, dass die große Musikalität der Isländer seit über 30 Jahren ungebrochen ist!!

Sebastian Studnitzky (tp) Bruno Mueller (g) Oskar Gudjonsson (sax) Eythor Gunnarsson (keys) Gulli Briem (dr) Jóhann Asmundsson (b)

 

UNITED JAZZ + ROCK ENSEMBLE 

The 2nd Generation
Dauner around – around Dauner//Wolfgang Dauner zum 75. Geburtstag

Von 1977 bis 2002 bestand die Jazzrock-Band United Jazz + Rock Ensemble und vereinte herausragende Größen des Jazz aus ganz Europa. Initiiert wurde sie von Wolfgang Dauner. Neben ihm waren u.a. Albert Mangelsdorff, Barbara Thompson, Jon Hiseman, Volker Kriegel, Ack van Rooyen, Charlie Mariano und Eberhard Weber Mitglieder dieser Band der Bandleader. Zum großen Erfolg dieses Ensembles haben neben den musikalischen Qualitäten der Musiker auch die Eigenkompositionen der Bandmitglieder ganz entschieden beigetragen. Selten hat es in einer BigBand eine solche Zusammenballung von improvisatorischen und kompositorischen Talenten gegeben. Auch die starre Rollenverteilung von Solo und Begleitung ist in diesem Ensemble aufgehoben. Ständig findet ein virtuos-dialogischer Stimmenaustausch statt. Dieses Konzept lässt Wolfgang Dauner mit The 2nd Generation wieder aufleben. Er hat junge, hochkarätige Musiker um sich formiert, die unter seiner musikalischen Regie mit Können und Begeisterung die Kompositionen der Gründerväter aufgreifen und auf ihre Art genial interpretieren. Zur Stammbesetzung von United Jazz + Rock Ensemble – The 2nd Generation zählen, neben Wolfgang Dauner am Flügel, Florian Dauner (dr), Dave King (b), Frank Kuruc (g), Klaus Graf (sax), Bobby Stern (sax), Adrian Maers (tb), Claus Stötter (tp), Tobias Weidinger (tp), Stephan Zimmermann (tp) und als Stargast Ack van Rooyen (tp).