backsteinhaus produktion/ Nicki Liszta & Co: Superbia
Stuttgarter Tanz- und Theaterpreis 2013

“Das Orakel Superbia wäscht Euch rein von Euren Sünden.
Nur sie hat die Macht den Gescholtenen ihren Weg zu zeigen und sie aus der Wüste zu führen.”

Superbianer sind glücklichere Menschen!

Das Tanzstück Superbia ist das dritte aus der Reihe, "Das Leben ist kein Ponyhof- die 7 Todsünden.

Wieviel Hochmut und Demut schlummert in jedem von uns?

Wie schnell rutscht man in ein System, gebaut aus hochmütigen Zielen, aus dessen Klauen man nicht mehr entweichen kann...

Künstlerische Leitung / Choreographie
Nicki Liszta

Projektleitung / Organisation
Isabelle von Gatterburg

Musikalische Leitung / Komposition
Heiko Giering

Tänzer / Darsteller
Tonatiuh Diaz, Lisa Freudenthal, Isabelle von Gatterburg, Britta Gemmer, Erik Reisinger, Majon van der Schot, Robert Skatulla, Gui Votteler, Simon Kubat

Musiker
Matt Bookert, Steffen Dix, Heiko Giering, Henry Kasper, Florian Seeger, Boris Stankewitz, Debora Vilchez

Bühne, Ausstattung und Licht
Tom Unthan, Mari-Lijs Tigasson, Kaspar Wimberley