Anette Heiter lädt ein: Heiters Comedy Cocktail
Mit Turid Müller, Rena Schwarz und Die schrillen Fehlaperlen

Gäste:

Turid Müller - Hamburg
Was macht eine Diplompsychologin auf der Bühne? Na klar: Kabarett. Und das auch noch gesungen. Sie ist die „Teilzeitrebellin“ und leidet UNTER HALTUNG, greift dabei Themen auf zwischen Rechtsruck und Werbefernsehen, Burnout und Demenz, Kapitalismus und Feminismus. Begleitet von Stephan Sieveking an den Tasten - leise, lakonisch, höflich und hinterlistig. Es bleibt die Frage: „Ist das noch Psychiatrie oder schon Politik?“

Rena Schwarz - Aschaffenburg
Das Programm "Supertussies packen aus!“ hatte in Urban Priols Hofgarten-Theater in Aschaffenburg Premiere. Die Supertussies sind sind eine farbige Collage voller skurriler Augenblicke, charmant-fieses Typen-kabarett, hautnah, unverfälscht und direkt über die Ungereimtheiten des Seins. Genüßlich schonungslos zeigt Rena  einen weiblich-dynamischen Blick ins Leben. Man ertappt sich als Zuschauer dabei, sich über Typen zu amüsieren, die dem eigenen Ich doch manchmal recht nahe kommen.

Die schrillen Fehlaperlen -  Neufra
In ihrem neuen Programm „Friede, Freude, Pustekuchen“ besingen die vier schrillen Perlen aus dem Fehlatal alles, was das Leben zu bieten hat. Zu viele Cocktails beim Kaffeeklatsch, Jugendwahn und seine Folgen, Schwerenöter und Liebestöter. Die Besorgung und Entsorgung von Männern, sowie die Abenteuer ihrer Afrikareise, alles wird wieder humorvoll und schonungslos im dazu passenden Kostüm präsentiert. Ferdi (der Gitarre spielende Quotenmann) hat wieder einmal die Aufgabe, das Programm mit seinen „Liedern aus Männersicht“ zu bereichern. Und natürlich darf der Internet-Hit „Aber mir roichts“ nicht fehlen.

Gastgeberin Anette Heiter mixt aus diesen Zutaten einen spritzigen Cocktail - gehaltvoll, prickelnd und berauschend. Mit kabarettistischer Moderation und eigenen Songs verleiht sie dem Ganzen den passenden Rahmen und lädt die Gäste zur Abrundung zum Gespräch an die Bar, wo sie Einblicke ins künstlerische Näh-kästchen geben.

www.anette-heiter.de