Barbara Stoll: Ein Splitter vom Paradies - oder die junge Frau und das Meer

nach einer Erzählung von Isolde Kurz, einer berühmten Schriftstellerin aus dem Stuttgart des 19/ 20 Jahrhunderts.

Ein spartenübergreifendes Kammerspiel mit Sprache, Musik, Film und Tanz:
Barbara Stoll hat die Kurzgeschichte mit anderen Texten collagiert, und im Dialog mit Kompositionen von Russudan Meipariani inszeniert, während Selina Koch ihre Solos tanzt zu bearbeiteten Videos von Katharina Wibmer, die Wasser in allen Erscheinungsformen und das Meer bei La Spezia, dem „Golf der Dichter“ zeigen.
Poetisch, traumverloren, spannend und humorvoll.

Produktion, Konzept, Regie, Rezitation: Barbara Stoll- Sprecherin des SWR/ ARTE, Diplomschauspielerin, Autorin;
Dramaturgie: Frank Ackermann- Philosoph, Germanist;
Musik: Russudan Meipariani- Komponistin, Sängerin;
Film: Katharina Wibmer- Videokünstlerin, Figurentheaterspielerin, Performerin, Musikerin;
Choreographie: Selina Koch- Bachelor in zeitgenössischem Tanz, zertifizierte polestar-Pilates Trainerin;