Der Goldene Roland - Die Preisverleihung
Roland Baisch & Gäste

Der erste internationale deutsche Comedypreis

Ausgewählt von einer absolut abhängigen Jury wird dieses Jahr das erste Mal „Der Goldene Roland“ verliehen. Die Preisträger sind Künstler die sich engagiert im Bereich Integration und Humor hervorgetan haben.

Jurypräsident, Roland Baisch und eine unabhängige Jury, die wiederum aus dem Jurypräsidenten Roland Baisch besteht, bieten eine Alternative zu den vielen Preisen die Preisträger nach undurchsichtigen Kriterien auswählen.

Der „Goldene Roland“ nimmt keinerlei Rücksicht auf kommerzielle Erfolge, sondern besticht durch absolute Subjektivität.

Nominiert für den internationalen „Goldenen Roland“  2016 sind dieses Jahr:

 

Philip Simon (Holland)

Özcan Cosar (Türkei)

Helge Thun (Süddänemark)

 

Suchtpotenzial (Spanien)

Patrizia Moresco (Italien)

Rene Sydow (Nordschweiz)

Roland Baisch (Deutschland)

 

In einer grandiosen Gala werden die persönlich anwesenden Künstler in einer fulminanten Show ein Potpourri  der guten Laune zelebrieren, ein Feuerwerk guter Laune und emotionaler Höhepunkte.

Mit Ausschnitten aus ihren Erfolgsprogrammen beweisen die Künstler eindrucksvoll, dass sie mit Recht zu den besten ihrer Zunft gehören.

 

Der Preis, eine wundervolle Skulptur, die mit modernster Nanotechnik aus einem Rohdiamanten geschliffen wurde und mit bloßem Auge nicht mehr zu erkennen ist, wird den Künstlern in einer bewegenden Zeremonie überreicht.

Der „Goldene Roland“ wird schon jetzt als Oskar der Comedybranche bezeichnet.