Moving Krippenspielers

So haben Sie die bekannten Weihnachtslieder bestimmt noch nie gehört. Mal werden sie von den Musikern kirchlich-sakral aufbereitet, mal als Punk dargeboten.. …
… Sieben Menschen, rund dreißig Instrumente, Weihnachtslieder, weihnachtliche Kostüme, eine Weihnachtsgeschichte, die viel Platz für Kreativität und Interaktion auf der Bühne lässt, Gesang und ein paar Volkstänze - das sind die Zutaten für dieses zeitlose Krippenspiel. Balkan trifft Jazz trifft Schlager trifft Pop trifft Ska trifft Punk trifft Samba trifft Afro-Beat. Vieles ist dabei nicht vorhersehbar. Weder für die Konzertbesucher noch für die Ausführenden. Natürlich gehört zu einem ordentlichen Krippenspiel auch eine Geschichte …


“Was acht Jazzern, die weder musikalisch noch inhaltlich irgendwelche Grenzen kennen, alles einfällt, wenn sie den Ansatz “Die Kirche muss sich modernisieren” verfolgen, grenzt an Wahnsinn nach Noten.” Bettina Schack NRZ.

Matthias Schriefl - Jesus, Bariton-Sax, Holz und viel BlechAlex Morsey - Maria, Nasenflöte, Trompete, Tuba und Bässe, Marcel Kolvenbach - Josef, Posaune und Schlagzeug, Michl Engl - Erzengl, Bassposaune, Euphonium, Tubas und zeitgenössischer Tanz Simon Rummel - Heiliger Geist, Bratsche, Keyboard, Klavier, Melodika und zeitgenössischer Tanz Claudia Schwab - Weihnachsstern, Gesang, Geige, Flügelhorn & Flöte
Bodek Janke - König Herodes, Esel, Tabla und Schlagzeug