NEVER WALK ALONE
Im Rahmen des Begleitprogramms der Sonderausstellung EKSTASE im Kunstmuseum Stuttgart

Szenische Lesung des Theaterhaus Stuttgart zur Geschichte eines Fussball-Songs

Die Geschichte eines weltbekannten Fussball-Songs, in sieben Szenen vom Theaterhaus Stuttgart präsentiert. Das Lied „You`ll never walk alone“, welches u.a. die Fussball-Hymne des FC Liverpool und von Borussia Dortmund darstellt, geht zurück auf das Theaterstück „Liliom“ des ungarischen Dramatikers Ferenc Molnár. Der Autor und Dramaturg Thomas Richhardt zeigt den Weg des Songs durch die Welt und macht nachvollziehbar, wie dieses Lied, das eine Menschheitssehnsucht ausdrückt, im Zusammenspiel verschiedenster Charaktere, Kulturen und Religionen entstehen konnte.
 
Ein früh verstorbener Vater kehrt zurück auf die Erde, um seiner Tochter ein Geschenk zu bringen. Ferenc Molnár hat in seinem sehr persönlichen Drama „Liliom“ eine Szene eingefügt, in der ein Stern vom Himmel geholt wird, um ihn einem jungen Mädchen zu vermachen. Es ist eine Geschichte, die seine eigene Biographie berührt, da er aufgrund der Scheidung von ihrer Mutter früh von seiner Tochter Martha getrennt wurde. In der Fassung des Theaterhaus Stuttgart begleitet Martha Molnars Lebensgeschichte die Entstehung des Songs „You`ll never walk alone“. Nachdem das Stück „Liliom“ mit der Sternszene in den 20er Jahren zum europaweiten Bühnenerfolg wurde, wurde es 1945 unter dem Titel „Carousel“ am Broadway als Musical herausgebracht. 1958 sah der 16jährige Sänger Gerry Madsen die Verfilmung dieses Musicals in einem englischen Kino und war sofort vom Song „You`ll never walk alone“ fasziniert. 1963 wurde die Version von Gerry and the Pacemakers zum Hit. Seitdem geht der Song um die Welt und wurde zur ekstatischen Hymne des Fussballs.

Eine Kooperation von Theaterhaus & Kunstmuseum Stuttgart