Grohmanns Politischer Aschermittwoch: Wetterleuchten 2019
mit Peter Grohmann und Ekkehard Rössle am Saxophon

Peter Grohmann, Kabarettist und Wortkünstler, moralisch noch halbwegs integer, überrascht mit neuen Texten und Improvisationen: Ein Rückblick auf ein verkommenes Jahr, der Ausblick auf den Weltuntergang und andere Saiten, die wir aufziehen müßten. Feine Satire, Gemeinheiten, aber liebenswürdig wie Söder.
Ekkehard Rössle, Jazzpreisträger des Landes Baden-Württemberg, Saxophonist der Sonderklasse: seine atemberaubend behände und strahlend helle Tonsprache bildet den Leitfaden dieses wortgewaltigen Abends.
"Eine politisch-satirische Bilanz fürs Selberdenken und Selbermachen. Der Kapitalismus-Niedermacher Grohmann mit Ränken und Schwänken von den alten bis zu den neuen Nazis, mit Gedichten, Märchen und Liedern - es war einfach zu wahr, um schön zu sein" (tageszeitung)
Peter Grohmann, Jahrgang 1937, Initiator des Bürgerprojekts „Die AnStifter“ und der jüngsten Aktion Viefalt für Menschenrechte, zahlreiche Aus- und Auftritte, kaum Vorstrafen. Momentaner Arbeitsschwerpunkt: Eigenaufklärung.Grohmann: "Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung - aber Kabarett.".