THEATERHAUS+PLUS: Zuhause ist kein Ort

Über 30 Jugendliche haben ein halbes Jahr das Gefühl von „Zuhause sein“ erforscht und setzten sich dabei unter anderem mit der Frage auseinander, was passiert, wenn wir bei dieser Suche nur noch auf uns selbst schauen und den Blick für die Anderen verlieren. „Heimat“ kann für jeden Menschen etwas anderes bedeuten.
So ist für viele Menschen das Gefühl von Heimat an Personen gebunden, die Familie oder den Freundeskreis, an Feste und Bräuche oder eine Religion. Heimat ist also auch ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit, von Zugehörigkeit und Orientierung. Anders als Heimat, im Sinne von Herkunft, kann ein Gefühl von Zuhause, Gemeinschaft und Geborgenheit also nur zusammen mit anderen entstehen. Beim Blick zurück stellt man fest, dass dieses Zuhause nicht makellos ist, sondern Kratzer hat, anstrengend sein kann und nicht immer so ist, wie wir es uns wünschen. Doch all dies zeigt sich oftmals erst mit etwas Abstand oder aus einem anderen Blickwinkel, wenn wir beginnen uns selbst zu reflektieren. „Ganz egal wo wir landen, mein Zuhause ist kein Ort, das bist du“ (F. Kliemann) Und so befinden wir uns unser ganzes Leben lang auf der Suche nach einem Ort, an dem wir uns geborgen und zuhause fühlen, an dem wir sein können, wie wir wirklich sind. Denn Zuhause ist da, wo das Herz ist.
Ergebnis dieser Stückentwicklung ist ein sehr persönliches und berührendes Tanztheaterstück über die Suche nach der eigenen Identität und seinem ganz persönlichen Platz in der Welt. Es rückt die jugendlichen Tänzer und Schauspieler, die zum Teil das erste Mal auf einer Bühne stehen, in den Fokus mit all ihren Talenten, Potentialen und Geschichten.
Regie: Jakob Dambacher-Walesch, Lisa Iffert | Choreographie: Carmen Scarano
Projektkoordination: Barbara Putzhammer | Regieassistenz: Alina Wittig

 

Weitere Informationen
Theater

 

Termine und Kartenbestellung
So 26.05.19 19:00  T3 
Mo 27.05.19 10:30  T3 
8,-
Kartentelefon: (0711) 40 20 7-20 /-21 /-22 /-23
täglich von 10:00 – 21:30 Uhr
Informationen zu Reservierung und Preise

 

Weitere Veranstaltungen "Theater"
Novalis Eurythmie Ensemble: Wandel der Zeiten
Studio Theater Stuttgart: Die Schulz-Story - ein Jahr zwischen Höhenflug und Absturz
Vom Küssen und vom Fliegen
Foursemble: WHO`s WHO

Alle Veranstaltungen "Theater" ...