Die Socken - Opus 124
Die Termine im Januar könne leider nicht stattfinden! Neue Termine in Kürze!

mit Martin Luding und Leander Lichti

Regie: Patrick Caputo
Autor: Daniel Colas
Musik: Torsten Reibold

Paris, Vorweihnachtszeit. Die Stadt versinkt in ungewohnten Schneemassen (Keine Sorge, das Theaterhaus wird geheizt sein!).

Zwei ältere Schauspieler proben für einen Rezitationsabend. Sie haben noch nie miteinander gearbeitet, kennen einander nur als ehemals berühmte Darsteller. Der eine spielt Theater „aus dem Bauch heraus“, der andere ist der Intellektuelle, der auch die Regie übernommen hat und das Bühnenprogramm zusammen stellt. Perlen der Weltliteratur werden angeboten, im Clownskostüm, mit pantomimischen Elementen und Musik.

Beide brauchen diese Produktion als Chance, die ihnen dieser Abend (vielleicht) bietet. Heftige Auseinandersetzungen und Streit bis hin zum Abbruch der Proben – aber immer wieder beginnen sie von vorne, obwohl sich die beiden Mimen herzlichst verabscheuen. Dieses Duell zweier Einzelgänger, durchsetzt mit Komik und Tiefgang, zeigt auch „das ehemals berühmt gewesen zu sein“ und die daraus entstehende Einsamkeit.

Ein Abend der alle Farben des Theaters zum Leuchten bringt.