Stephanie und Christoph Haas: Dennoch breite die Arme aus
Ein poetischer Zwischenruf

Rose Ausländer, Hilde Domin, Paul Éluard, Günter Kunert, Federico García Lorca, Antonio Machado lebten in Zeiten des Krieges. In ihrer Poesie leuchtet die verletzliche Kostbarkeit des Lebens auf. Stephanie Haas liest diese Texte mit ruhig glühender Intensität. Im Zusammenspiel mit den atmenden Klanglandschaften, die Christoph Haas auf Psalter und Muschelhorn, Trommel und Gong entfaltet, verdichten sich Wort und Musik zu einem großen Lobpreis, einem leidenschaftlichen Plädoyer für die öffnende Kraft der Poesie. (Im Rahmen der Initiative "30 Tage im November")

 

Weitere Informationen
Konzert

 

Termine und Kartenbestellung
Di 29.11.22 20:15  T4 
VVK: 17,90/ erm.: 14,60 Euro
Kartentelefon: (0711) 40 20 7-20 /-21 /-22 /-23
Montag bis Freitag von 10:00–21:00 Uhr; Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 13:00–21:00 Uhr
Informationen zu Reservierung und Preise

 

Weitere Veranstaltungen "Konzert"
Feeling good? - Nina Simone, ihre Musik, ihr Leben, ihre Zeit: Ein Abend über Nina Simone
MARTIN KOHLSTEDT
Alte Bekannte - Bunte Socken Tour 2021
Zupfgeigenhansel: 50 Jahre Zupfgeigenhansel

Alle Veranstaltungen "Konzert" ...