COLOURS International Dance Festival

27. Juni bis 14. Juli 2019
Alle Informationen und Karten gibt es hier

Anzeige

 

Theaterhaus Schaufenster

Wichtiger Hinweis!

Die Mitnahme von Koffern, Rucksäcken und größeren Taschen in die Veranstaltungsräume ist aus brandschutztechnischen Gründen untersagt.
Es stehen Ihnen Schließfächer zur Verfügung!
Zudem behalten wir uns vor, am Eingang und im Haus (stichprobenartig) Taschenkontrollen durchzuführen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Die vollständige Hausordnung finden Sie hier!

mehr ...

32. Theaterhaus Jazztage 2019
18.–22.04.2019

Die Theaterhaus Jazztage präsentieren jedes Jahr an Ostern ein umfangreiches und hochkarätiges Konzertprogramm am Theaterhaus. Dabei treffen regionale wie internationale Musiker, Jazzlegenden und vielversprechende Newcomer aufeinander, was Jahr für Jahr zu spannenden neuen Konstellationen führt. Das Festival vereint die Tradition des modernen Jazz mit aktuellen jazzmusikalischen Entwicklungen und präsentiert auch spartenübergreifende Produktionen. 2017 feierte das Festival sein 30-jähriges Jubiläum, die 32. Theaterhaus Jazztage finden vom 18. bis 22. April 2019 statt.

mehr ...

FAMILIE FLÖZ: Hotel Paradiso
24.1.

Bizarres geschieht im traditionsreichen Hotel Paradiso, dem kleinen, von der Seniorchefin mühsam zusammen gehaltenen Familienbetrieb in den Bergen. Eine Heilquelle verspricht Linderung seelischer und körperlicher Nöte und über der Eingangstür glänzen vier Sterne. Doch am Himmel ziehen dunkle Wolken auf.

"Ab und an kommt eine Show entlang, die dich von Beginn an aufsaugt, auf eine Achterbahnfahrt mitreißt und dich am Ende der Strecke japsend rauslässt, mit dem Drang, alles nochmal zu machen. Diese ist eine davon." - Edinburgh News

mehr ...

Vom Küssen und vom Fliegen
Die neue Theaterhaus Schauspielproduktion!
25. + 26.1.

Für seinen Film „Vom Küssen und vom Fliegen“ hat Regisseur Hartmut Schoen gemeinsam mit der Ausstatterin Gudrun Schretzmeier den Deutschen Fernsehpreis gewonnen. Jetzt kam die Geschichte als berührendes Theaterstück auf die Bühne im Theaterhaus.

"Ein Märchen, ein Stück Lebenserfahrung für alle, das sehr subtil gezeichnet ist, leicht und fröhlich einfach eine hübsche Geschichte erzählt und doch nicht banal oder kitschig wird. Das liegt auch an einem wunderbaren Ensemble, dass die Gefühle der Figuren präzise zu illustrieren weiß." Ludwigsburger Kreiszeitung

mehr ...

Gardi Hutter: GAIA GAUDI
23.–24.02.

In Gardi Hutters neuer, ebenso anthropologischer wie poetischer Inszenierung prallen nicht nur die verschiedenen Vorstellungen und Spielstile lustvoll aufeinander, sondern es mischen sich auch die Sparten: Musik, Tanz, Theater – und Clown. Was dabei herauskommt?

"Eine Höhepunkt des komischen Theaters! (...) Man müsste sich schwer täuschen, wenn aus «Gaia Gaudi» (...) nicht eine unsterbliche Erfolgsgeschichte würde." Neue Zürcher Zeitung

mehr ...

La Vie de Coco Chanel
Monolog von Ernst Konarek
27.02.–03.03.

Coco Chanel ist schon zu ihren Lebzeiten eine Legende: Sie erfindet nicht nur das „Kleine Schwarze“ und das Parfum „Chanel No. 5″, sie schafft auch das Korsett ab und gibt dem weiblichen Körper Bewegungsfreiheit. Coco Chanel hat das Selbstbild der Frau im 20. Jahrhundert von Grund auf verändert. Sie hat mit den wichtigsten Männern ihrer Zeit nicht nur geflirtet und immer versucht, Einfluss zu nehmen.

Die Schauspielerin Julia Jaschke hat bereits mit großem Erfolg die Monologe MALALA und KASSANDRA gespielt – und nun schlüpft sie in die Rolle der COCO CHANEL.

mehr ...