Theaterhaus Schaufenster

Hinweise zum Veranstaltungsbesuch

Liebes Publikum!

Am Haupteingang wird ab dem 24.11.2021 die 2G+ Regel (geimpft, genesen und zusätzlich getestet) von uns kontrolliert.
Wichtig: Es muss ein digitales Zertifikat vorgelegt werden, der gelbe Impfpass wird nicht mehr akzeptiert!

Personen mit einer Boosterimpfung sind von der Testpflicht bei der 2G-Plus-Regelung ausgenommen.
Folgende Personengruppen ohne Boosterimpfung werden bezüglich ihres Immunzustandes Personen mit einer Boosterimpfung gleichgestellt:
Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als sechs Monate vergangen sind,
Genesene, deren Infektion nachweislich maximal sechs Monate zurückliegt (Nachweis der Infektion muss durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis/PCR-Test erfolgen).

Aber nicht genug dieser Maßnahmen: Wir werden ab September die Sporthalle des Theaterhauses als zusätzliches Foyer anbieten, so dass in den Pausen deutlich mehr Raum für alle Besucherinnen und Besucher vorhanden ist!

Zusammengefasst heißt das:
-    Einlass zu unseren Veranstaltungen erhalten alle Gäste nur unter Einhaltung der 2G+ Regel, sprich geimpft oder genesen und zusätzlich getestet. Wir kontrollieren jede Person die zu Veranstaltungszeiten das Haus betritt. Bitte planen Sie hierfür etwas mehr Zeit ein. 
-    Maskenpflicht (medizinische Masken) auf den Verkehrswegen im Haus und am Sitzplatz.
-    Keine Maskenpflicht an den Stehtischen beim Pausengetränk.
-    Diese Maßnahmen gelten für alle Vorstellungen im Theaterhaus.

mehr ...

Hinweise zur 2G+ Regelung

Ab dem 24.11. gilt für Veranstaltungen im Theaterhaus die 2G+ Regelung!
Geimpft oder genesen UND ein tagesaktueller Antigentest sind somit die Zutrittsbedingungen.
Bitte halten Sie ein amtliches Ausweisdokument zum Abgleich Ihrer Nachweise bereit.

Personen mit einer Boosterimpfung sind von der Testpflicht bei der 2G-Plus-Regelung ausgenommen.
Folgende Personengruppen ohne Boosterimpfung werden bezüglich ihres Immunzustandes Personen mit einer Boosterimpfung gleichgestellt:
Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als sechs Monate vergangen sind,
Genesene, deren Infektion nachweislich maximal sechs Monate zurückliegt (Nachweis der Infektion muss durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis/PCR-Test erfolgen).


Die Zutrittsbedingungen für das Theaterhaus sind nochmals im Detail:

Zutritt zu unseren Spielstätten erhalten Sie nur, wenn Sie ... 

…vollständig geimpft sind (der 2. Impftermin muss mindestens 14 Tage zurückliegen): der Nachweis erfolgt über den digitalen Impfnachweis.
Wichtig: Es muss ein digitales Zertifikat vorgelegt werden, der gelbe Impfpass wird nicht mehr akzeptiert!

…genesen und 1x geimpf t sind: Nachweis der positiven Erkrankung durch Laborbefund des PCR-Tests, der älter als 6 Monate ist und Nachweis der 1. Impfung durch den Impfnachweis

…genesen
 
sind (Die Erkrankung liegt mindestens 28 Tage und nicht länger als 6 Monate zurück): Nachweis durch Laborbefund des PCR-Tests

...zudem muss ab dem 24.11. ein tagesaktueller Antigentest vorgelegt werden!  

Erfüllt ein Zuschauer/ eine Zuschauerin nicht eine der genannten Zugangsvoraussetzungen, kann er/ sie trotz gültigem Ticket abgewiesen werden.

 

mehr ...

Silvester im Theaterhaus

Das Programm steht:

ME AND MR CASH um 18:30 Uhr und 21:30 Uhr

SWAN LAKES um 19:00 Uhr

QUEENZ OF PIANO um 19:15 Uhr und 21.45 Uhr

ROLAND BAISCH & FRANK WEKENMANN: "Die fantastische Reise des Herrn B" um 19:45 Uhr und um 22:00 Uhr

SILVESTERPARTY: Soul Diamonds Live

Achtung: An Silvester (31.12.21) gilt die 2G-Zutrittsregelung: Besucher*innen müssen vollständig geimpft oder genesen sein (Nachweiskontrolle!). Kein Zutritt mit Antigen- oder PCR-Test möglich!

mehr ...

Theaterhaus Schauspiel: Frauensache
28.11.+ 29.11.

Die Frauenärztin Beate sucht eine Nachfolgerin für ihre Praxis. Das ist nicht einfach, denn das Interesse an einem arbeits- und betreuungsintensiven Arztjob auf dem Land ist gering. Doch dann meldet sich Hanna. Sie scheint genau das zu sein, was Beate gesucht hat: eine engagierte Feministin, freundlich, offen und voller Idealismus. Als während ihrer Gespräche zur Praxis-Übernahme eine Frau wegen eines Schwangerschaftsabbruchs in die Sprechstunde kommt wird deutlich, dass es in dieser Frage erhebliche Meinungsunterscheide gibt, die Beates Entscheidung stark beeinflussen könnten.

Das Stück greift die aktuelle Diskussion über Schwangerschaftsabbrüche und das Werbeverbot für diese auf. Gleichzeitig geht es um neu-konservative Frauenbilder: Als Postergirls der Nazihipster, als besorgte Mütter, als engagierte Frauen im sozialen Bereich und als Identifikationsfiguren für Menschen, die rechtspopulistischen Ideologien sonst skeptisch gegenüberstehen.

"Ein Theaterabend (...), der mitreißt und in Atem hält." - Stuttgarter Zeitung

mehr ...

Gauthier Dance//Dance Company Theaterhaus Stuttgart: SWAN LAKES
25.-27.11.; 29.12.-31.11 & 2.1.

Eine Produktion von Theaterhaus Stuttgart

Mit Choreographien von Marie Chouinard, Marco Goecke, Hofesh Shechter, Cayetano Soto

Schwanensee! Unzählig sind die traditionellen Interpretationen, modernen Aneignungen und Parodien, auf der Bühne ebenso wie auf der Kino-Leinwand. Ist Schwanensee also auserzählt? Mit Sicherheit nicht – jedenfalls dann nicht, wenn man ein völlig neues Format für den Stoff findet... Eric Gauthier holte drei Künstler und eine Künstlerin ins Boot, die jeweils eine besondere Geschichte mit der Company verbindet. Gauthier hat sie gebeten, ihre Version von Schwanensee für die Theaterhaus-Company zu kreieren. Zusammen ergeben sie kein abendfüllendes Stück, sondern Swan Lakes im Plural. Ein ambitioniertes Programm mit vier jeweils gut 20-minütigen Schwanensee-Stücken, stilistisch so unterschiedlich wie die Choreographen selbst. Vor allem aber ein Abend, der Publikum wie Künstlern die Chance eröffnet, an etwas Bekanntes anzuknüpfen – und dabei völlig Neues zu entdecken.

mehr ...

DanceAR: Augmented Reality App

Das Gauthier Dance//Dance Company Theaterhaus Stuttgart Ensemble tanzt dank unserer neuen App "DanceAR" durch die Kamera Ihres Smartphones  wo immer Sie gerade sind!

Augmented Reality-Uraufführungen der Produktion "Meet the Talents to go" mit Choreographien von Liliana Barros, Edouard Hue, Muhammed Kaltuk, Philippe Kratz und Theophilus Veselý.

 

Ab jetzt zum Download für iOS und Android zur Verfügung!
Installation möglich auf Endgeräten, die AR unterstützen.

mehr ...