COLOURS International Dance Festival

27. Juni bis 14. Juli 2019
Alle Informationen und Karten gibt es hier

Anzeige

 

Theaterhaus Schaufenster

Wichtiger Hinweis!

Die Mitnahme von Koffern, Rucksäcken und größeren Taschen in die Veranstaltungsräume ist aus brandschutztechnischen Gründen untersagt.
Es stehen Ihnen Schließfächer zur Verfügung!
Zudem behalten wir uns vor, am Eingang und im Haus (stichprobenartig) Taschenkontrollen durchzuführen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Die vollständige Hausordnung finden Sie hier!

mehr ...

32. Theaterhaus Jazztage 2019
18.–22.04.

Die Theaterhaus Jazztage präsentieren jedes Jahr an Ostern ein umfangreiches und hochkarätiges Konzertprogramm am Theaterhaus. Dabei treffen regionale wie internationale Musiker, Jazzlegenden und vielversprechende Newcomer aufeinander, was Jahr für Jahr zu spannenden neuen Konstellationen führt. Das Festival vereint die Tradition des modernen Jazz mit aktuellen jazzmusikalischen Entwicklungen und präsentiert auch spartenübergreifende Produktionen. 2017 feierte das Festival sein 30-jähriges Jubiläum, die 32. Theaterhaus Jazztage finden vom 18. bis 22. April 2019 statt.

mehr ...

Gauthier Dance//Dance Company Theaterhaus Stuttgart: DEUCES
Premiere am 16.03.

8 Duos. 8 Uraufführungen.
Mit Choreographien von: Richard Siegal, Nacho Duato, Marco Goecke, Rui Horta, Barak Marshall, Ed Wubbe, Mauro Bigonzetti, Roni Haver & Guy Weizman

Deuces – Englisch für „Zweier“ im Kartenspiel – heißt der neue Duo-Abend der Theaterhaus-Company. Das Konzept: Acht renommierte Choreographen steuern ebenso viele Uraufführungen bei – und zeigen damit, wie unterschiedlich das klassische Format des Pas de deux ausfallen kann. Deuces verspricht aber nicht nur maximale stilistische Bandbreite. Die meisten der acht Künstler haben noch nicht direkt mit der Company gearbeitet und freuen sich sehr auf das Kennenlernen.

mehr ...

Ennio Marchetto: The Living Paper Cartoon
Premiere am 24.03.

Es ist kaum zu fassen, was der Venezianer Ennio Marchetto auf der Bühne tut und im Saal anrichtet: Nur durch Papier und Karton macht er sich in Sekunden zu einer Ikone, einem Prominenten, einem Star, und wiederum Sekunden später schon ist er ein anderer, eine andere, sofort erkennbar und auf den Punkt getroffen! Die typische Musik rafft den letzten überraschten Zweifler der Fassungslosen hinweg und reißt das Publikum aus den Sitzen!

mehr ...

FUROR
Premiere am 30.03.

von Lutz Hübner und Sarah Nemitz
Eine Eskalation mit Ansage. Nachdem ihm ein junger Mann im Drogenrausch vor das Auto gelaufen ist, bemüht sich Ministerialdirigent Heiko Brauchbach, gleichzeitig OB-Kandidat, Vertrauen zur Familie des Unfallopfers aufzubauen. Er sucht das Gespräch, signalisiert Entgegenkommen, investiert Zeit und Mühe, um eine Lösung für den Schwerverletzten zu finden.
„Furor“ von Lutz Hübner und Sarah Nemitz ist das Stück der Stunde, weil es wichtige Fragen zur richtigen Zeit stellt.

mehr ...

La Vie de Coco Chanel
Monolog von Ernst Konarek
04. + 05.05.

Coco Chanel ist schon zu ihren Lebzeiten eine Legende: Sie erfindet nicht nur das „Kleine Schwarze“ und das Parfum „Chanel No. 5″, sie schafft auch das Korsett ab und gibt dem weiblichen Körper Bewegungsfreiheit. Coco Chanel hat das Selbstbild der Frau im 20. Jahrhundert von Grund auf verändert. Sie hat mit den wichtigsten Männern ihrer Zeit nicht nur geflirtet und immer versucht, Einfluss zu nehmen.

Die Schauspielerin Julia Jaschke hat bereits mit großem Erfolg die Monologe MALALA und KASSANDRA gespielt – und nun schlüpft sie in die Rolle der COCO CHANEL.

mehr ...