23.07.19 | Dienstag

Was heißt hier Liebe?

Es ist die Geschichte von Paul und Paula, die zum ersten Mal die große Liebe erleben – mit allem was dazugehört: Schmetterlinge im Bauch und der Angst vor dem ersten Mal. Wie lässt sich die Lust auf Liebe und Zärtlichkeit leben, zwischen Schulstress und Krach mit den Eltern, zwischen Facebook und Twitter, zwischen dem Schönheitsideal, das uns die Medien vorgaukeln und den eigenen Minderwertigkeitskomplexen? Auch diese Mal stellt „Was heisst hier Liebe?“ die richtigen Fragen, gibt viele Antworten, bringen Paul und Paula ihre erste Liebe auf die Bühne mit allen Problemen und Unsicherheiten: offen, behutsam, mutig und natürlich mit viel Musik.

„Alles, was man wissen sollte, wird in diesen tollen zwei Theaterstunden benannt. (...) Die Mädchen und Jungen sind hellwach und sehr aufmerksam, sie rufen immer wieder „geil“, johlen und applaudieren. Dabei ist es für die meisten der erste Theaterbesuch. Aber die vier Schauspieler sind so vielseitig und präsent, so witzig und überzeugend, sie wechseln die Spielebenen, präsentieren mal typische Szenen zwischen Eltern und Teenagern, wie sie jeder kennt. Dann wieder brillieren sie in comedyreifen Parodien. Einen besseren ersten Eindruck als hier könnte das Theater bei den Erstbesuchern kaum hinterlassen.“ - Stuttgarter Zeitung, 19.7.12

mehr ...

Kartenbestellung
Di 23.07.19 10:30  T3   
VVK // AK: 12,- / erm.: 9,- / U-18: 7,-

incl. Gebühren
Ermäßigung mit der SWR2 Kulturkarte.

Karten nur an der Theaterhauskasse!

Für Jugendliche ab 13 Jahren!

Theaterhaus Schauspiel

Wir unterstützen die Initiative "kultur für alle"

 

THEATERHAUS+PLUS: Schule als Bühne. Abschlußpräsentation und Sommerfest der Theaterhaus-Schulkooperationen

Abschlusspräsentation & Sommerfest der Theaterhaus-Schulkooperationen
Theater- und Tanzpädagoginnen des Theaterhauses arbeiten seit Dezember 2018 an acht weiterführenden Schulen im Großraum Stuttgart. Über 120 Schüler*innen haben seither an THEATERHAUS+PLUS Schulprojekten teilgenommen.

mehr ...

Kartenbestellung
Di 23.07.19 19:00  T2   
Eintritt frei!

Theater

 

Rhythmus des Lebens - Von den Brüdern Grimm zu Carmina Burana - ein musikalisches Portrait
Chöre und Instrumentalensembles des Neuen Gymnasium Leibniz und VokalWerk Stuttgart

Kartenbestellung
Di 23.07.19 19:30  T1 
VVK: 13,- €

Konzert

Veranstalter: Neues Gymnasium Leibniz

 

24.07.19 | Mittwoch

Was heißt hier Liebe?

Es ist die Geschichte von Paul und Paula, die zum ersten Mal die große Liebe erleben – mit allem was dazugehört: Schmetterlinge im Bauch und der Angst vor dem ersten Mal. Wie lässt sich die Lust auf Liebe und Zärtlichkeit leben, zwischen Schulstress und Krach mit den Eltern, zwischen Facebook und Twitter, zwischen dem Schönheitsideal, das uns die Medien vorgaukeln und den eigenen Minderwertigkeitskomplexen? Auch diese Mal stellt „Was heisst hier Liebe?“ die richtigen Fragen, gibt viele Antworten, bringen Paul und Paula ihre erste Liebe auf die Bühne mit allen Problemen und Unsicherheiten: offen, behutsam, mutig und natürlich mit viel Musik.

„Alles, was man wissen sollte, wird in diesen tollen zwei Theaterstunden benannt. (...) Die Mädchen und Jungen sind hellwach und sehr aufmerksam, sie rufen immer wieder „geil“, johlen und applaudieren. Dabei ist es für die meisten der erste Theaterbesuch. Aber die vier Schauspieler sind so vielseitig und präsent, so witzig und überzeugend, sie wechseln die Spielebenen, präsentieren mal typische Szenen zwischen Eltern und Teenagern, wie sie jeder kennt. Dann wieder brillieren sie in comedyreifen Parodien. Einen besseren ersten Eindruck als hier könnte das Theater bei den Erstbesuchern kaum hinterlassen.“ - Stuttgarter Zeitung, 19.7.12

mehr ...

Kartenbestellung
Mi 24.07.19 10:30  T3   
VVK // AK: 12,- / erm.: 9,- / U-18: 7,-

incl. Gebühren
Ermäßigung mit der SWR2 Kulturkarte.

Karten nur an der Theaterhauskasse!

Für Jugendliche ab 13 Jahren!

Theaterhaus Schauspiel

Wir unterstützen die Initiative "kultur für alle"

 

25.07.19 | Donnerstag

Die Känguru-Chroniken. Das Theaterstück

2008 gastierte Marc-Uwe Kling als Kabarettist erstmals in Stuttgart in der Rosenau, 2009 spielte er dort zum ersten Mal „Die Känguru-Chroniken“. Im Herbst 2009 erschien der erste Band der Trilogie „Die Känguru-Chroniken“ als Buch; 2011 folgte „Das Känguru-Manifest“ und 2014 „Die Känguru-Offenbarung“. Die Bücher wie auch die Hörbücher wurden zu Bestsellern. Nun kommen die Geschichten vom Känguru und dem Kleinkünstler in der Fassung von Marc-Uwe Kling als Theaterstück auf die deutschen Bühnen.

mehr ...

Kartenbestellung
Do 25.07.19 20:00  T3 
VVK: 21,-/ erm: 16,-
inkl. Geb.

Theaterhaus Schauspiel

Eine Produktion von Theaterhaus Stuttgart und Rosenau Kultur e.V.

 

Murmel, Murmel, Murmeltiere – Die Verschollenen
Stückentwicklung von Anna Drescher, Katrin Spira und der Theatergruppe AnimArt

Die Stückentwicklung kreist um Geschichten aus der Geschichte ebenso wie um solche aus dem ganz normalen Leben der Beteiligten. Die Regisseurin Anna Drescher hat vor zwei Jahren die Theatergruppe animArt gegründet mit Menschen, die vorher noch nie mit Theater in Berührung gekommen sind. In einmal pro Woche stattfindenden Proben wurden die Grundlagen dafür gelegt, irgendwann vor einem größeren Publikum auf einer Bühne zu stehen. Aus dem Probenprozess heraus, präsentiert die Gruppe nun einen ersten Einblick in ihre Arbeit, bei der die Spieler*innen erstmals auf einer Theaterbühne stehen. In ihrer Biografie haben alle Erfahrungen damit gemacht, wie es ist, wenn die seelische Gesundheit ins Wanken gerät. Ihre Begabungen und Erfahrungen sind mit in das Projekt eingeflossen und haben es bereichert.

mehr ...

Kartenbestellung
Do 25.07.19 20:15  T4 
VVK: 11,-

Theater

In Kooperation mit dem udolf Sophien Stift Stuttgart

 

26.07.19 | Freitag

Catarina Mora Flamenca: Machismo
10. Stuttgarter Flamenco Festival 2019

Große Flamencokünstler sowie Vokalsolisten finden sich in der Companie Catarina Mora Flamenca in einer neuen Zusammensetzung, um das Thema der Männer in all seinen lustigen, dramatischen, traurigen und lebendigen Facetten auf die Bühne zu bringen. In verschiedenen Szenen wird der Flamenco in einer Handlung vertieft, die von der Geschichte von Kain und Abel ausgeht und sich durch die Ereignisse durchkämpft und -tanzt, sich widerspricht und wieder vereint.

mehr ...

Kartenbestellung
Fr 26.07.19 20:00  T2 
VVK: Kat1: 28,-/ erm.: 26,-
Kat2: 26,-/ erm.: 24,-

Tanz

Veranstalter: Catarina Mora Flamenca

 

Murmel, Murmel, Murmeltiere – Die Verschollenen
Stückentwicklung von Anna Drescher, Katrin Spira und der Theatergruppe AnimArt

Die Stückentwicklung kreist um Geschichten aus der Geschichte ebenso wie um solche aus dem ganz normalen Leben der Beteiligten. Die Regisseurin Anna Drescher hat vor zwei Jahren die Theatergruppe animArt gegründet mit Menschen, die vorher noch nie mit Theater in Berührung gekommen sind. In einmal pro Woche stattfindenden Proben wurden die Grundlagen dafür gelegt, irgendwann vor einem größeren Publikum auf einer Bühne zu stehen. Aus dem Probenprozess heraus, präsentiert die Gruppe nun einen ersten Einblick in ihre Arbeit, bei der die Spieler*innen erstmals auf einer Theaterbühne stehen. In ihrer Biografie haben alle Erfahrungen damit gemacht, wie es ist, wenn die seelische Gesundheit ins Wanken gerät. Ihre Begabungen und Erfahrungen sind mit in das Projekt eingeflossen und haben es bereichert.

mehr ...

Kartenbestellung
Fr 26.07.19 20:15  T4 
VVK: 11,-

Theater

In Kooperation mit dem udolf Sophien Stift Stuttgart

 

Die Känguru-Chroniken. Das Theaterstück

2008 gastierte Marc-Uwe Kling als Kabarettist erstmals in Stuttgart in der Rosenau, 2009 spielte er dort zum ersten Mal „Die Känguru-Chroniken“. Im Herbst 2009 erschien der erste Band der Trilogie „Die Känguru-Chroniken“ als Buch; 2011 folgte „Das Känguru-Manifest“ und 2014 „Die Känguru-Offenbarung“. Die Bücher wie auch die Hörbücher wurden zu Bestsellern. Nun kommen die Geschichten vom Känguru und dem Kleinkünstler in der Fassung von Marc-Uwe Kling als Theaterstück auf die deutschen Bühnen.

mehr ...

Kartenbestellung
Fr 26.07.19 20:30  T3 
VVK: 21,-/ erm: 16,-
inkl. Geb.

Theaterhaus Schauspiel

Eine Produktion von Theaterhaus Stuttgart und Rosenau Kultur e.V.

 

27.07.19 | Samstag

Herbert Pixner Projekt

Das außergewöhnliche Musikprojekt aus Südtirol von Multiinstrumentalist, Komponist und Produzent Herbert Pixner (Diatonische Harmonika, Klarinette, Saxophon, Trom-pete, Percussion), Manuel Randi (Flamenco-Gitarre, E-Gitarre, Gipsy-Gitarre) Heidi Pixner (Harfe) und Werner Unterlercher (Kontrabass) zählt zur Zeit zu den erfolg-reichsten Acts in der Sparte „neue & progressive Volksmusik“.

mehr ...

Kartenbestellung
Sa 27.07.19 20:00  T1 
VVK: Kat1: 40,-/ Kat2: 35,-
incl. Geb.

Konzert

 

Catarina Mora Flamenca: Machismo
10. Stuttgarter Flamenco Festival 2019

Große Flamencokünstler sowie Vokalsolisten finden sich in der Companie Catarina Mora Flamenca in einer neuen Zusammensetzung, um das Thema der Männer in all seinen lustigen, dramatischen, traurigen und lebendigen Facetten auf die Bühne zu bringen. In verschiedenen Szenen wird der Flamenco in einer Handlung vertieft, die von der Geschichte von Kain und Abel ausgeht und sich durch die Ereignisse durchkämpft und -tanzt, sich widerspricht und wieder vereint.

mehr ...

Kartenbestellung
Sa 27.07.19 20:00  T2 
VVK: Kat1: 28,-/ erm.: 26,-
Kat2: 26,-/ erm.: 24,-

Tanz

Veranstalter: Catarina Mora Flamenca

 

DIRTY DISHES mit neuem Küchenpersonal

DAS Theaterhaus-Kultstück ist zurück!

Dieser rasante, ironische Showdown aus dem Innenleben der Schwarzarbeit-Gesellschaft begeistert das Publikum seit mehr als 650 Vorstellungen. Eine unglaubliche Erfolgsstory, die 2015 am Theaterhaus ihr Zwanzigjähriges feierte und dabei mit einer verjüngten internationalen Küchencrew den Geschäftsführern Rudi und Rüdiger kräftig in die Suppe rotzt.

„Ein Erfolgsstück kehrt zurück (…) Fazit: Gesellschaftskritik ganz ohne langweilige Phrasen.“ - Ludwigsburger Kreiszeitung

mehr ...

Kartenbestellung
Sa 27.07.19 20:15  T3 
VVK // AK: 20,- / erm.: 15,- / U-18: 9,50
incl. Geb.

Theaterhaus Schauspiel

 

Murmel, Murmel, Murmeltiere – Die Verschollenen
Stückentwicklung von Anna Drescher, Katrin Spira und der Theatergruppe AnimArt

Die Stückentwicklung kreist um Geschichten aus der Geschichte ebenso wie um solche aus dem ganz normalen Leben der Beteiligten. Die Regisseurin Anna Drescher hat vor zwei Jahren die Theatergruppe animArt gegründet mit Menschen, die vorher noch nie mit Theater in Berührung gekommen sind. In einmal pro Woche stattfindenden Proben wurden die Grundlagen dafür gelegt, irgendwann vor einem größeren Publikum auf einer Bühne zu stehen. Aus dem Probenprozess heraus, präsentiert die Gruppe nun einen ersten Einblick in ihre Arbeit, bei der die Spieler*innen erstmals auf einer Theaterbühne stehen. In ihrer Biografie haben alle Erfahrungen damit gemacht, wie es ist, wenn die seelische Gesundheit ins Wanken gerät. Ihre Begabungen und Erfahrungen sind mit in das Projekt eingeflossen und haben es bereichert.

mehr ...

Kartenbestellung
Sa 27.07.19 20:15  T4 
VVK: 11,-

Theater

In Kooperation mit dem udolf Sophien Stift Stuttgart

 

28.07.19 | Sonntag

Verleihung Jazz-Preis des Landes Baden-Württemberg 2019 an Olivia Trummer

Der Jazz-Preis Baden-Württemberg geht 2019 a Olivia Trummer. Die Jury lobt die Frische der in Stuttgart geborenen und in Berlin lebenden Pianistin und Sängerin, ihr genuines Jazzspiel und ihren ausdrucksstarken Gesang.

Nach einer Laudatio und der Verleihung des Preises an Olivia Trummer findet das Preisträgerkonzert statt.

mehr ...

Kartenbestellung
So 28.07.19 19:00  T1 
VVK: 19,-/ erm.: 14,-/ U18: 10,-

Konzert und Preisverleihung

 

Catarina Mora Flamenca: Flamenquitos
10. Stuttgarter Flamenco Festival 2019

Ein Abend, der vom 10. Stuttgarter Flamenco Festival organisiert, aber von der “Szene” gestaltet wird. Schulen, Akademien, Vereine, alle waren aufgerufen, sich für diesen Abend mit einem 10minütigen Beitrag zu bewerben Semiprofessionelle, Amateure aus dem Flamencobereich, also Menschen, die tagsüber einem “normalen” Beruf nachgehen und sich in ihrer Freizeit mit Flamenco beschäftigen, wurden aufgerufen, für diesen Abend ihr
Können zu zeigen. Ob getanzt, gesungen oder rezitiert wird, Jeder zeigt sein Verständnis von Flamenco. 

mehr ...

Kartenbestellung
So 28.07.19 19:00  T2 
VVK: Kat1: 19,-/ erm.: 17,--
Kat2: 17,-/ erm.: 15,-

Tanz

Veranstalter: Catarina Mora Flamenca

 

ALTE MÄDCHEN

Popkabarett mit Anna Bolk, Jutta Habicht, Ines Martinez und Sabine Urig | Von Anna Bolk

„ALTE MÄDCHEN haben das Publikum zum Toben gebracht. Die „Mädchen“ auf der Bühne entsprachen in etwa dem durchschnittlichen „Mädchen“ vor der Bühne, was wohl auch ein Teil ihres Erfolgs ist: Anfang fünfzig und figürlich von dünn bis eher kräftig. Die vier Frauen gewinnen damit zwar nicht bei „Germany´s Next Topmodel“, dafür haben sie viel attraktiveres zu bieten: Persönlichkeit, Charme und Witz... Niemanden hielt es am Ende noch auf seinem Stuhl.“ - Die Rheinpfalz

„Die ALTEN MÄDCHEN haben Chuzpe. Unbedingt. Auch die mutigen Männer im Publikum können herzlich lachen.“ - Gäubote

Altern ist doof. Das schwant einem schon mit dreißig. Und - Zack! - ist man über fünfzig, zu alt für YouTube und zu jung für den Bergdoktor. Mit Jutta Habicht, Ines Martinez, Sabine Urig & Anna Bolk schieben sich vier ausgebuffte Bühnengranaten und rund 215 Jahre Lebenserfahrung an die Rampe. Sie sind seit 2011 ein eingespieltes Team: unter der Regie von Kabarettlegende Gerburg Jahnke begeisterten sie schon in den St. Pauli- Theaterproduktionen „Heiße Zeiten - Die Wechseljahre Revue“ und „Höchste Zeit“ von der Alster bis an den Zürisee weit über 200 000 ZuschauerInnen.

mehr ...

Kartenbestellung
So 28.07.19 19:30  T3 
VVK: 25,50 / erm.: 21,10

Comedy