Ausstellungseröffnung: BECKE & BECKE
Die Vernissage am 28.11. wird auf Grund der aktuellen Corona-Situation nicht stattfinden! Es wird eine Finissage am Ende der Ausstellungszeit im neuen Jahr geben.

Es ist eine Premiere: Zum ersten Mal stellen die Brüder Norbert und Wolf Becke gemeinsam ihre Werke aus. Norbert, Jahrgang 1961, ist Fotograf und Designer. Er ist bekannt für seine eindrucksvollen Porträts aus aller Welt und seine intensiven Wildlife-Fotografien. Wolf, Jahrgang 1954, ist Druckgrafiker. Die einzigartige und selbst entwickelte Drucktechnik verleiht seinen Arbeiten eine faszinierende Tiefe und Farbigkeit. Gemeinsam zeigen sie im Theaterhaus Stuttgart vom 28.11.2021 bis zum 16.02.2022 über 60 ihrer Werke.

Vernissage: 28.11.2021, 11:30 Uhr
Begrüßung: Werner Schretzmeier
Einführung: Yvonne Weber, Kunsthistorikerin

NORBERT BECKE
Für das Theaterhaus ist der Fotograf Norbert Becke kein Unbekannter. Seine Porträt-Ausstellung „FACE TO FACE“ im Jahr 2019 war ein sehr großer Erfolg. Jetzt präsentiert er mit seinen Wildlife-Fotografien erneut großformatige Arbeiten, vornehmlich aus Afrika.
Die Tier-Fotografie ist eine Herzenssache für ihn und seine zweite große Passion. Immer wieder zieht es ihn auf den afrikanischen Kontinent mit seiner faszinierenden Fauna. Tiere in freier Wildbahn zu fotografieren, bedeutet eine Herausforderung, der er sich immer wieder gerne und mit großer Leidenschaft stellt. Das Ergebnis sind intensive Schwarz-Weiß-Aufnahmen, von denen viele im Theaterhaus zum ersten Mal gezeigt werden.
Norbert Becke lebt und arbeitet bei Heidelberg. Seine Arbeiten sind Bestandteil vieler Sammlungen und wurden in zahlreichen Ausstellungen präsentiert, zuletzt in Hamburg, Leipzig und Bremen. So zeigte die Leipziger Messe in einer großen Solo-Ausstellung auf mehr als 1.000 Quadratmetern seine großformatigen Fotografien. Norbert Beckes fotodokumentarische Arbeiten wurden in vielfältiger Weise publiziert und prämiert. Vieltausendmal verkauft wurden seine begehrten Großformat-Kalender wie etwa der mit Motiven einer Expedition zu den Berggorillas in Ruanda. Die Redaktion des STERN wählte mehrfach Fotografien von Norbert Becke unter die besten Bilder und veröffentlichte sie im VIEW-Magazin und auf stern.de.
https://www.norbertbecke.com

WOLF BECKE
Durch die Weiterentwicklung und Verbindung der grafischen Techniken Hoch- und Tiefdruck lässt Wolf Becke Drucke von überragender Tiefe und Vielschichtigkeit entstehen. Es ist ein Verfahren mit einer begrenzten Auflagenzahl von ca. 8 -20 Abzügen, wobei kein Blatt dem anderen gleicht. Die grafischen Abzüge sind gekennzeichnet durch das zeitgleiche Drucken von Höhen und Tiefen, der akribischen Vorarbeit und Durchführung und sie ermöglichen überragende aleatorische Möglichkeiten während des Druckverlaufs. Künstlerisches Ziel war es immer, die Feinheit der Linien im Tiefdruck mit der satten Farbigkeit des Hochdrucks zu verbinden und so zu einer neuen grafischen Anmutung zu führen.
Verschiedene Werkkataloge und Kurzfilme dokumentieren Arbeitsweise und grafische Resultate des Grafikers. Inzwischen ist Wolf Becke auf zahlreichen Ausstellungen und Kunstmessen in Deutschland, England, Frankreich und der Schweiz vertreten. Im Jahr 2022 sind seine Bilder beispielsweise im Xylon Museum Schwetzingen und auf der Kunstmesse Art Karlsruhe zu sehen.
Wolf Becke lebt mit seiner Familie in Stegen/ Baden Württemberg; seine Werkstatt befindet sich in einem ehemaligen Kiosk im Freiburger Norden.
https://www.wolfbecke-druckgrafik.de/