Bayerisches Junior Ballett München: Das Triadische Ballett
Ballett von Oskar Schlemmer
Ein TANZFONDS ERBE Projekt

Ballett von Oskar Schlemmer 
Ein TANZFONDS ERBE Projekt

Musik Hans Joachim Hespos
Rekonstruktion, Neufassung und Choreographie Gerhard Bohner
Kostümrekonstruktion und Neufassung Ulrike Dietrich

Produktion der Akademie der Künste (UA 1977)
Rekonstruktion und Neuproduktion 2014
Einstudierung Colleen Scott, Ivan Liška

„Das Triadische Ballett“ sollte schon 1998 in München neu entstehen. Ivan Liška und seine Frau Colleen Scott hatten es als junge Tänzer in der von Gerhard Bohner im Auftrag der Akademie der Künste, Berlin erstellten Fassung von 1977 nicht weniger als 82 Mal auf Gastspielen auf der ganzen Welt getanzt. Gerhard Bohner hat zu München eine enge Beziehung gepflegt, seine „Folterungen der Beatrice Cenci“ hat er hier mit Konstanze Vernon und später mit Gabriela Hubert einstudiert. Auf den DANCE-Festivals der 80er und 90er Jahre tanzte er selbst die Schlemmer Tänze (Stäbe/Metall) und sein „Schwarz weiß zeigen“. Posthum waren seine von Cesc Gelabert kongenial einstudierten Arbeiten „Im (Goldenen) Schnitt“ und „Schwarz weiß zeigen“ immer wieder in München präsent. Was liegt näher, als 20 Jahre nach seinem und 70 Jahre nach dem Tod Oskar Schlemmers dieses intelligente, humorvolle Experiment mit dem Staatsballett II zu rekonstruieren. So erfahren die jungen Tänzer der Junior Company hautnah die Auseinandersetzung mit Überlieferung, Material und Form. In einem Brief vom 4. Oktober 1922 an Hans Hildebrandt schreibt Schlemmer: "Wesentlich ist mir der symphonische Charakter des Balletts derart, daß für die einzelnen Tänze musikalisch-symphonische Bezeichnungen gesetzt werden könnten (…)."

Ensemble des Bayerischen Staatsballetts II / Junior Company
Musik vom Tonträger

Uraufführung am 30.September 1922 in Stuttgart


In Zusammenarbeit mit der Akademie der Künste, Berlin
Gefördert von TANZFONDS ERBE – eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes

 

Weitere Informationen
Tanz

In Kooperation mit Agentur für Kunstvermittlung und SSB-Reisen.

 

Termine und Kartenbestellung
Di 24.09.19 20:00  T1 
Mi 25.09.19 20:00  T1 
VVK: Kat1: 60,-/ Kat2: 55,-/ Kat3: 40,-/ Kat4: 25,- Euro
Kartentelefon: (0711) 40 20 7-20 /-21 /-22 /-23
täglich von 10:00 – 21:30 Uhr
Informationen zu Reservierung und Preise

 

Weitere Veranstaltungen "Tanz/Ballett"
Schule des Balletts: Alice im Wunderland / ToKu Tanzprojekt

Alle Veranstaltungen "Tanz/Ballett" ...