Studio Theater Stuttgart: Die Schulz-Story - ein Jahr zwischen Höhenflug und Absturz
Nominiert für den Monica-Bleibtreu-Preis 2019 in der Kategorie „Komödie“

nach dem SPIEGEL-Bestseller von Markus Feldenkirchen

Wie kann es sein, dass ein Politiker in nur einem Jahr vom gefeierten, »einhundertprozentigen« SPD-Vorsitzenden und Heilsbringer zu einem einfachen Abgeordneten wird?

Markus Feldenkirchen, der Martin Schulz in diesem Jahr begleitet hat, gibt Antworten, indem er uns hinter die Kulissen eines außergewöhnlichen Wahlkampfs führt. Wir erleben, wie ein aus dem Herzen kommender Satz umformuliert wird, bis außer der Hülse nichts mehr von ihm übrig ist, wir erleben, welche Macht und welchen Einfluss die Meinungs-forschung auf politische Entscheidungen hat und wie verzweifelt der Politbetrieb darauf starrt. Wir erleben, wie aus dem kleinen Fehler eines Mitarbeiters ein Topthema in den Tagesthemen wird. Wir erleben Martin Schulz in der »Brigitte-Stimmung«, bei der Vorbereitung des TV-Duells, bei der Aufnahme eines Werbespots, bei der Kommentierung der Wahlniederlagen und mit einer Currywurst an der Raststätte. Und überall: Berater, Strategieexperten und Meinungsmacher.

Wir erfahren, was Martin Schulz wirklich dachte und bewegt hat, und erkennen: wir zahlen einen hohen Preis für die Geschwindigkeit unserer Demokratie. Mit feinem Gespür für die Zwischentöne ist Markus Feldenkirchen ein tragikomischer und menschlich einfühlsamer Bericht aus dem inneren Zirkel der Macht gelungen, der im Verlust aller Macht endet. Es ist, weit über Martin Schulz, die SPD und ihre gescheiterte Wahlkampfstrategie hinaus, ein Portrait unserer Mediendemokratie, die einen authentischen Politiker und Menschen umformt bis zur Unkenntlichkeit. Der Spiegel-Bestseller erstmals im Theater!

Markus Feldenkirchens Reportage über den Wahlkampf von Martin Schulz wurde als »Reportage des Jahres 2017« und mit dem Nannen Preis ausgezeichnet, er selbst wurde für diese Leistung als »Journalist des Jahres 2017« geehrt.

»Die Geschichte, die Markus Feldenkirchen höchst unterhaltsam und hintergründig zugleich aufgeschrieben hat, ist nicht nur eine persönliche Tragödie, sondern ein entlarvendes Lehrstück über den gesamten Politikbetrieb.« (MDR »artour«)

» ›Die Schulz-Story‹ ist irre komisch und dabei hochseriös.« (Mely Kiyak, ZEIT Online)

Rechte bei: Verlagsgruppe Random House GmbH

Publikumsgespräch mit Markus Feldenkirchen
Im Anschluss an die Vorstellung am 21. Mai 2019 ist der vielfach ausgezeichnete Autor und Spiegel-Journalist Markus Feldenkirchen zu Gast im Theaterhaus. Im Gespräch mit dem Regisseur Christof Küster erzählt er von seinen Eindrücken während des Wahlkampfs 2017, von den Reaktionen auf sein Buch und beantwortet Ihre Fragen zur „Schulz-Story“.

 

Weitere Informationen
Theater

 

Termine und Kartenbestellung
Di 21.05.19 20:15  T3 
Mi 22.05.19 20:15  T3 
VVK: 20,-/ erm.: 15,-
Kartentelefon: (0711) 40 20 7-20 /-21 /-22 /-23
täglich von 10:00 – 21:30 Uhr
Informationen zu Reservierung und Preise

 

Weitere Veranstaltungen "Theater"
Novalis Eurythmie Ensemble: Wandel der Zeiten
Vom Küssen und vom Fliegen
THEATERHAUS+PLUS: Zuhause ist kein Ort
Foursemble: WHO`s WHO

Alle Veranstaltungen "Theater" ...