Theaterhaus Jazztage

Cuban Jazz Night: Michael Olivera & Jazz Syndicate // Ramon Válle // Ana Carla Maza Quartet Caribe

Michael Olivera & The Jazz Syndicate: Künstler | Ana Carla Maza: Cristobal Alvarez | Ramon Valle: Künstler
© Michael Olivera & The Jazz Syndicate: Künstler | Ana Carla Maza: Cristobal Alvarez | Ramon Valle: Künstler

Description

34. Theaterhaus Jazztage

MICHAEL OLIVERA & THE CUBAN JAZZ SYNDICATE

Michael Olivera absolvierte nach einer Ausbildung in klassischer Percussion 2005 ein Studium an der Escuela Nacional de Arte in Havanna. Im Alter von 26 Jahren zog er nach Madrid, wo er schnell ein gefragter Teil der Jazzszene wurde. 2016 gründete Olivera seine eigene Band und überzeugte das Publikum mit einem Meer aus ansteckender Melodien und Rhythmen. Jetzt bringt Olivera mit „The Cuban Jazz Syndicate“ ein neues Line-Up ins Theaterhaus, das die besten der in Spanien lebenden kubanischen Musiker zusammenbringt.

Michael Olivera (dr, voc) | Daniel Garcia (p) | Carlos Sarduy (tr, conga) Yuvisney Aguilar Rojas (conga, perc) | Inoidel Gonzales (tsax, conga) 

Yarel Hernández (eb) 

ANA CARLA MAZA QUARTET CARIBE

Die Cellistin, Sängerin und Komponistin Ana Carla Maza, die bereits durch ihre Konzerte und zwei Soloalben aufgefallen ist, geht 2023 mit ihrem dritten Album CARIBE, das sie im Sextett aufgenommen hat, ihren nächsten kreativen Schritt. Unverkennbar sind die lateinamerikanischen Wurzeln im Gesang der Kubanerin und in ihrem Cello-Spiel. Die weltgewandte, vitale Musikerin aus Havanna lebt wie viele ihrer Landsleute jedoch schon längst fernab der Insel. Vor zehn Jahren kam sie nach Paris, um am Konservatorium zu studieren und ihre Solokarriere voranzutreiben -  mit diversen Auftritten in Europa. Ana Carla hat ein herausragendes Latin-Jazz-Ensemble zusammengestellt, um ein lebendiges akustisches Porträt ihrer guten Erinnerungen an die späten 1990er Jahre in den lebhaften Straßen von Havanna zu zeichnen.

Ana Carla Maza (cello, voc) | Norman Peplow (p) | Marc Ayza (dr) Luis Guerra (perc)

RAMÓN VALLE

Der kubanische Jazz-Pianist Ramón Valle beeindruckt seit 30 Jahren die Jazzwelt. Seine Bühnenpräsenz ist beeindruckend, egal ob er in den Reihen eines Orchesters spielt oder ein Trio leitet. Seine Auftritte sind charismatisch, seine Musik mitreißend. Ramón Valle spielt einen Jazz, in dem natürlich – aber eben nicht nur – kubanische Rhythmen auftauchen. Valle erhielt ab dem siebenten Lebensjahr Klavierunterricht und studierte später bis 1984 an der Escuela Nacional de Arte in Havanna. Nach und nach etablierte sich Valle in der Jazzszene von Mexiko, Bogota und Havanna.  Als er 1993 sein Debütalbum LEVITANDO vorstellte, bezeichnete Oscar Valdés, ein Gründungsmitglied der legendären Gruppe Irakere, Valle als „das größte Talent unter unseren jungen Pianisten“. Seine Musik geht über regional gefärbte klangliche Idiome weit hinaus, wird dadurch kosmopolitisch und somit interessant und einmalig.  

Ramón Valle (p)

Tickets and dates

Presale: 35,— €
Box office: +49 711 4020720
  • 30 Mar
    • Sat | Jazztage, Concert | Halle T1
      Theaterhaus Jazztage:
      Cuban Jazz Night: Michael Olivera & Jazz Syndicate // Ramon Válle // Ana Carla Maza Quartet Caribe
      Buy Tickets from 35,— €